Hinweis zum Coronavirus

×

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

unsere zahnärztliche Praxis ist auch in diesen schwierigen Zeiten für Sie geöffnet und somit Ihre zahnmedizinische Versorgung gesichert. Da unsere Praxissprechzeiten jedoch aufgrund der aktuellen Situation täglich variieren, bitten wir Sie diese tagesaktuell unserer Ansage auf dem Anrufbeantworter unter 09402/937444 zu entnehmen. Selbstverständlich beachten wir sämtliche notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, um sowohl Sie als auch uns vor dem Coronavirus bestmöglich zu schützen.

Umfangreiche Hygienemaßnahmen in unserer Praxis sowie die Verwendung einer optimalen Schutzausrüstung gewährleisten einen Schutz für alle Beteiligten.

Bereits reservierte und vereinbarte Termine in unserer Zahnarztpraxis können von Ihnen dementsprechend wahrgenommen werden, außer Sie fühlen sich nicht gesund und weisen Symptome einer Covid-19-Infektion auf. Wir halten uns bezüglich der aktuellen Entwicklungen stets auf dem Laufenden und versuchen so permanent sämtlichen Anforderungen einer sicheren Patientenbehandlung gerecht zu werden.

Für Fragen stehen wir Ihnen zu unseren Sprechzeiten natürlich gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Ihre Zahnärzte am Strassäcker

Dr. Thomas Frauenholz & Dr. Thomas Lang

in der Funktionalität
Keramikwerkstoffe zeichnen sich durch eine sehr lange Haltbarkeit aus und sind in der Oberflächenhärte mit dem natürlichen Zahnschmelz vergleichbar. Gerade bei größeren Defekten ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil gegenüber Kunststoffmaterialien, die wesentlich schneller verschleißen.

in der Ästhetik
Vollkeramik ähnelt wie kein anderer Werkstoff der natürlichen Struktur des Zahnschmelzes (gleiche lichtleitenden Eigenschaften, exakt an die individuelle Zahnfarbe anpassbar). Das Ergebnis sind anspruchsvollste Zahnnachbildungen, die auch für geübte Augen kaum von echten Zähnen zu unterscheiden sind.

in der Verträglichkeit
Vollkeramikversorgungen sind metallfrei und bestechen durch ihre hohe Biokompatibilität. Im Gegensatz zu metallischen Legierungen, die zu allergischen und toxischen Reaktionen führen und elektrische Spannungspotentiale aufbauen können, sind keramische Werkstoffe biologisch völlig unbedenklich.